Unsere Stücke

AIRPORT AMANA EIN VOLLER ERFOLG – THEATERGRUPPE REIF FÜR DEN TONY

140322_Airport_Amana_Samstag (160)
Wusste das Publikum zu begeistern: Die Truppe vom “Airport Amana”.
 

Wäre unsere Theatergruppe am Broadway bekannt, so wäre sie wahrscheinlich für den Tony Award im kommenden Jahr nominiert worden. Zwar ist Aumenau 2014 wegen seines Jubiläums zumindest im Kreis Limburg-Weilburg in voller Munde, doch nach New York ist der Ruf unserer Laiendarsteller noch nicht vorgedrungen – somit müssen wir ohne den renommierten Theaterpreis auskommen.

Aber egal! Viel wichtiger als irgendwelche schnöden Auszeichnungen zu bekommen, ist es, dass das 20-köpfige Ensemble das Aumenauer Publikum zwei Tage lang in seinen Bann zog und vor allem mehr als begeisterte. Nicht nur Flugzeuge hoben vom „Airport“ Aumenau ab, sondern auch die Zuschauer riss es aus ihren Sitzen – darunter auch die Ehrengäste Bürgermeister Arnold Richard Lenz und dessen Vorgänger sowie Schirmherr der 1250-Jahr-Feier Hermann Hepp. Sowohl am Samstag als auch am Sonntag wurden die Schauspieler mit Standing Ovations von der Bühne verabschiedet.

140322_Airport_Amana_Samstag (73)Flugkapitän Erik Seibold alias Matthias Löhr hat so sein Leid mit Annette Motz vom Bodenpersonal (Petra Fink).

 

Vor ausverkaufter Hütte – insgesamt kamen pro Vorstellung 380 Gäste in die Eichelberghalle – spielten sich die Truppe von Regisseurin Ingrid Pohl in einen Rausch und überzeugte mit Wortwitz und einer charismatischen Darstellung.
Noch Tage nach den Vorstellungen waren die Besucher durch die Bank weg begeistert – positive, fast euphorische Kommentare waren allerorts zu hören. So schnell werden die Charaktere wie Frau Mackenbrecht (alias Karli Frotscher) oder die kuscheltiersüchtige Anette Motz (gespielt von Petra Fink) – nur um einige zu nennen – wohl nicht aus den Köpfen der Zuschauer verschwinden, hatten sie doch deren Herzen im Sturm erobert.

140322_Airport_Amana_Samstag (123)
Putzfrau der besonderen Art: Frau Mackebrecht alias Karli Frotscher.

Positives Feedback von allen Seiten
Auch nach dem Programm erfreuten sich die Gäste an dem Schauspiel und philosophierten im Clubraum bis tief in die Nacht über das Stück. Selbst auf der 1250jahreaumenau-Facebook-Seite wurden die neuen Stars am Theaterhimmel gefeiert.

An dieser Stelle bedanken wir uns noch einmal bei allen Gästen und ganz besonders bei Ingrid Pohl, den Schauspielern sowie allen Helfern der Theatergruppe, die wir an dieser Stelle namentlich erwähnen wollen:

Schauspieler: Matthias Löhr, Petra Fink, Beate Kramer, Karl Frotscher, Bettina Wirbelauer, Else Bettin, Andreas Städtgen, Friedhelm Dombach, Christine Schaffner, Andreas Götz, Kerstin Ansorge, Nathalie Wagner, Ramona Höhler, Thomas Ochel, Peter Fink, Renate Lämmer, Stefan Glaw, Josef Kummer, Birgid Schloß sowie Ingrid Pohl.
Bühnengestaltung: Hans-Joachim Mill und Isabell Färber.
Soufleuse: Inge Bihrenbrodt.
Requisite: Karin Mill.
Maske/Frisuren: Romy Haibach und Team, Fabienne Seidel.
Technik, Fotos, etc.: Gerd Dombach, David Ansorge, Wilhelm Schaffner und Günter Holzstein.
Check-In: Angelika Braun und Susanne Wolf.
Gestaltung Plakate und Eintrittskarten: Sebastian Bäthies.

Und hier geht’s zur Bildergalerie!

Zum Artikel aus der Nassauischen Neuen Presse. 

Advertisements